spacer.png, 0 kB

Who's Online

Letztes Kommentar

„The trees are sleep...
Kleine Korrektur zu "The trees are slee
Grias aich, sorry die route \...
16/10/07 06:26 mehr...

Login Form






Passwort vergessen?

spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
Home arrow Steckbriefe arrow Steckbrief Franz Modritz
Steckbrief Franz Modritz PDF Drucken
portr2.jpg
 
Name:
Franz Modritz
Spitzname: Fronz
Wohnort: Spital
Geb.Datum: 4.Jan.1943
klettert seit: mitte der 70er Jahre
Gewicht: um die 70 Kg
Lieblingsgebiet: Kanzianiberg , Tarnschlucht ( Frankreich)
Lieblingsroute: "Der mit den Wolf tanzt" 7c+ Kanzi

Als ich damals anfing zu klettern und für mich jegliche Route über 6b
Menschenunmöglich erschien, hörte ich eines Tages, dass es in Kärnten einen legendären Typen gibt,
der jenseits der 50 regelmäßig seine 8a´s klettert. Das hat mich ganz schön beeindruckt.
Jahre später durfte ich Franz kennen lernen.
Was mich noch mehr freute war ,dass ich damals mit ihm zusammen meine erste 8a klettern konnte.
Franz war damals 61 Jahre alt.

Auf einer Fahrt nach Osp konnte ich Franz ein paar Fragen stellen

Auf das Interview freue ich mich schon seit langem.
Wie bist du eigentlich zum Sportklettern gekommen ?:

Das war so ein Prozess über das Alpinklettern.

Irgendwann sind wir dann zum Kanzianiberg gekommen. Dort waren genagelten Touren die man damals  nur technische gehen konnte, die haben wir dann frei klettern probiert, naja und als die alle erledigt waren haben wir ,Brande, Mike, Ingo   und andere  die ersten Sportkletterrouten eingerichtet.

Franz lacht : Die ersten Touren mit Brande.

Das heisst du kanntest den Kanziaiberg noch in seinem Urzustand?:
Ja, da waren nur alte Haken ( Betonringe)  soche Stiftbohrhaken, die vom Hias Kumnig und
Konsorten mitte der 70er gesetzt wurden, sonst nichts

Was bedeutet klettern für dich?
fangen wir  mit Sportklettern an:

Ist ein Teil des Lebens, meines Lebens  eine Philosophie , das macht das Leben lebenswert, sowohl Psychisch als auch physisch . Weil du immer gefordert wirst, vor allem beim onsighten. Deshalb fahre ich auch immer gerne in andere Gebiete. Onsight is onsight

und Bouldern?
 Da kann ich wenig dazu sagen, dafür bin ich ja zu schwach ( grinst ,und wird von zuhörern kritisiert)
Ich betreibe Bouldern hauptsächloch als training, wenn überhaupt.

  Wie siehts mit Aplinklettern aus?

Das ist für so ziemlich erledigt, wenn ich jetzt noch alpin klettere , dann nur gut abgesichert.

Ich bin damals so viel alpin geklettert, fast alle klasischen Routen die Ende 70 Anfang  80 da waren, wie gesagt Sportklettern  gab es damals ja  noch nicht so richtig.

Mir gefällt alpines Sportklettern nach wie vor.

Weil du auch ziemlich an die Grenze gehen kannst. Alles andere ist zu Anstrengend. Vielleicht mach ich´s ja wieder einmal.

Wie sieht dein perfekter Klettertag aus?

(grinst) Na Gregor  das könnte heute einer werden ?

Man ist mir Freunden unterwegs mit denen man spaß hat, geschätzt und  angenommen wird.

Alles andere kommt dann eh von alleine.

Entweder geht’s gut beim klettern oder nicht Hauptsache  der Rest passt. Da muss nicht unbedingt ein Kaffe dabei sein.

„info: was uns nicht davon abhielt auf der Autobahn dennoch einen guten Espresso trinken zu gehen"


Dein größter Kampf?

"Schmunzelt“

Beim alpinen Sportklettern vor zwei Jahren. Das war eine 6c+, die letzte Seillänge der Route“ Spiderman“ am Passo Ciao. Die bin  ich zusammen mit Gregor geklettert. Die Tour ist am Stone di Formin.

Da waren 10 meter Hakenabstände, totales Bruchgelände und kaum Griffe. Ich hab mir nur gedacht, wenn jetzt kein Griff kommt, dann bist hin. Da bist vom Haken weggeklettert und hast nicht gewusst wo und wie das gehen soll.

Da war ich wirklich nervlich aufgebraucht

Dein schwerster Rotpunkt?
  Jenseits von Gut und Böse 8a+ am Kanzianiberg

Klettern und Training?
   Natürlich. Auch ein etwas älterer KLetterer  muss ab und zu etwas tun, damit er mit den
 Jungen mithaltern kann. Das ist schon notwenig. Nach wie vor.

Dein persönlicher Klettertipp?
   Nicht alles so ernst und verbissen nehmen, locker bleiben

Hattest du schon Verletzungen?
    Oh ja.
    Ich hab mir zwei mal das Fersenbein gebrochen, ein Ringband gerissen , einen Finger
gebrochen und meinen Oberschenkel bei einem Sturz aufgespießt


Welche Ziele hast du für die Zukunft?

    In erster Linie gesund bleiben.
    Naja und dem Gregor und dem Stefan zeigen wo der Bartl den Most holt.
    Gregor: Das ist keine Kunst
    Ich möchte den Spaß und die Lockerheit nicht verlieren, dass ist das Wichtigste.

Wie oft kletterst du in der Woche ?

        Im Winter drei- und im Sommer vier mal.

Was machst du an Ruhetagen ,wenn du nicht arbeitest?

  Im Sommer gehe ich Mountainbiken oder Laufen.
   Ich lese gerne, gehe ins Kaffehaus lese Zeitung.
   Ich setzte mich gerne in mein Wohnzimmer und höre laute und gute Musik.
  Ich treffe mich auch gerne mit Freunden um Spaß zu haben.


Sport und Alkohol ?
Wie die Feste fallen.
Ich bin eigentlich lange abstinent , aber  wenn du mit Säufern wie euch unterwegs bist,
dann musst ja, weil sons wirst ignoriert ( lacht).
Wenn ich mit Gregor unterwegs bin komme ich eh immer nur auf die Hälfte meines Quantums.

Du kletterst extrem harte Routen in einem Alter in dem andere nicht einmal mehr an Sport denken zu wagen. Hast du ein Geheimrezept ?
Mit der Jugend unterwegs sein, denen auf die Hände und Finger schauen, dann ist´s kein Problem.
Ich finde das grösste Hinderniss ist die Motivation.
Man muss sich immer selbst motivieren können.

Während der Fahrt als wir die White Stripes hörten, hast du gemeint, dass du
die CD auch hast jedoch System of a Down "geiler" findest. Welche Musik hörtst du eigentlich gerne?

Franz grinst über beide Ohren
Rock und Hardrock

Warum nicht die Kaselruther Spatzen ?
  ÄÄh das ist für Leute deren Musikgeschmack nicht so hochentwickelt ist wie meiner.

Danke für dein Interview
  Bitte , war mir ein vergnügen
franzhatsch2.jpg p5210018.jpg
Franz in Hätschipätsch 8a Warmbad
franzalpin.jpg
 Alpinklettern Sommer 2006
 alpinfr.jpg
 In alpinen Abenteuern
 osp2.jpg
Osp
 osp1.jpg
 Das Klettern locker nehmen!
 
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB
spacer.png, 0 kB