Alle Jahre wieder...
Es gibt ja viele Gründe zum alljährlichen IG-Fest zu kommen.
Da gibt es immer ein kühles Bier und frisch Gegrilltes, einen super Salat und natürlich Edwins Kuchen. Wie der das macht ohne viel davon zu kosten ist mir immer noch ein Rätsel....

Aber es sind nicht die Getränke oder das Essen, man trifft Kletterfreunde, Leute die man angefeuert hat und mit denen man Rotpunktbegehungen gefeiert hat. Die man aufmuntert wenns mal mit der Begehung nicht klappt und mit denen man über die schlechten Bedingungen jammert.
Leute die verstehen wie schrecklich es ist wenn man hochmotiviert ist und der Schlüsselgriff nass ist oder der blöde Karabiner beim Umlenker nicht aufgeht.
Eine kleine Familie von Gleichgesinnten, nicht groß aber dafür umso herzlicher.
Da wird dann bis spät in den Morgen gelacht und diskutiert. Dann packt auch mal der Fredy seine Weisheiten raus, erzählt vom Krieger der in ihm steckt und Zake philosophiert über den Moment, der das Klettern so unglaublich macht. Wenn man dann anschließend noch vernünftig ist den Autoschlüssel weglegt es sich mit Schlafsack und der Isomatte bequem macht, dann stellt man fest dass es wie Südfrankreich ist, wenn man unterwegs ist auf Kletterurlaub , nur diesmal ist es zuhause....

ich freu mich schon auf nächstes Jahr
euer
Marcus

Hier noch eine kleine Galerie